Jugend präsentiert

Ein Projekt der:
Klaus Tschira Stiftung gGmbH
In Kooperation mit:
Wissenschaft im Dialog gGmbH

Förderer & Partner


Klaus Tschira Stiftung

Die Klaus Tschira Stiftung (KTS) ist Initiatorin und Projektträgerin von Jugend präsentiert. Die KTS wurde 1995 von dem Physiker und SAP-Mitgründer Klaus Tschira (1940 – 2015) ins Leben gerufen. Die Stiftung fördert Naturwissenschaften, Mathematik und Informatik sowie die Wertschätzung der Öffentlichkeit für diese Fächer. Sie gehört zu den größten gemeinnützigen Stiftungen Europas, die mit privaten Mitteln ausgestattet wurden. Die KTS ist sowohl operativ als auch fördernd tätig. Weitere Bildungsprojekte der Klaus Tschira Stiftung sind die naturwissenschaftlichen Erlebnistage Explore Science, die Fortbildung pädagogischer Fachkräfte in Kindergarten und Grundschule in der Forscherstation und die GIS-Station, ein außerschulischer Lernort zur Nutzung digitaler Geomedien. Sitz der Stiftung ist Heidelberg.

www.klaus-tschira-stiftung.de
 
 
Wissenschaft im Dialog

Mit dem Ziel, den Dialog zwischen Wissenschaft und Gesellschaft zu stärken, wurde Wissenschaft im Dialog 1999 auf Initiative des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft von den führenden deutschen Wissenschaftsorganisationen gegründet. Als Partner kamen Stiftungen hinzu. Maßgeblich unterstützt wird Wissenschaft im Dialog vom Bundesministerium für Bildung und Forschung. Die Geschäftsstelle von Jugend präsentiert befindet sich bei Wissenschaft im Dialog in Berlin.

www.wissenschaft-im-dialog.de


Seminar für Allgemeine Rhetorik an
der Eberhard Karls Universität Tübingen

Am  Seminar für Allgemeine Rhetorik an der Eberhard Karls Universität Tübingen werden Experten für strategische Kommunikation ausgebildet und rhetorische Phänomene auf wissenschaftlichem Niveau erforscht. Themenschwerpunkte am Seminar für Rhetorik sind unter anderem Argumentationstheorie, rhetorische Psychologie sowie virtuelle und multimediale Rhetorik.
 
www.rhetorik.uni-tuebingen.de


Technologie-Zentrum Informatik und Informationstechnik
an der Universität Bremen, AG Digitale Medien

Das Technologie-Zentrum Informatik und Informationstechnik (TZI) beschäftigt sich mit zentralen Fragestellungen der modernen Wissens- und Dienstleistungsgesellschaft. Interdisziplinäre Teams erforschen adaptive Kommunikation, Interaktion und Bildung, Mobile Lösungen sowie Systemqualität und Informationssicherheit. Forschungsfelder der AG Digitale Medien sind unter anderem Visual Computing oder die Gestaltung von Schnittstellen zwischen Mensch und Maschine.

www.tzi.de


Landesakademie für Fortbildung und Personalentwicklung
an Schulen in Baden-Württemberg

Die Landesakademie für Fortbildung und Personalentwicklung an Schulen ist die Einrichtung des Landes Baden-Württemberg für die zentrale Fortbildung der Lehrkräfte und Führungskräfte an allgemein bildenden und beruflichen Schulen. Sie setzt – auch zusammen mit externen Partnern wie Universitäten, Seminaren, Unternehmen und Stiftungen –  zudem wichtige Impulse für die Weiterentwicklung von Schule und Unterricht. 

www.lehrerfortbildung-bw.de