Jugend präsentiert

Ein Projekt der:
Klaus Tschira Stiftung gGmbH
In Kooperation mit:
Wissenschaft im Dialog gGmbH

Das Finale


Die Gewinner des Pilotwettbewerbs stehen fest!

Den ersten Platz belegten Lars Großmann (16) und Jonas Kraft (16) vom Wilhelm-Hausenstein-Gymnasium aus Durmersheim. Sie überzeugten die Jury mit fachlicher Sicherheit und anschaulicher Darstellung zu der Frage "Leitet Wasser eigentlich Strom?". Das Wasser tatsächlich Strom leitet und wie, zeigten sie in einem Realexperiment, dass Jury und Publikum gleichermaßen begeisterte!


Lars Großmann und Jonas Kraft © Klaus Tschira Stiftung

Den zweiten Platz sicherten sich Alicia Rohnacher (15) vom Gymnasium Karlsbad in Langensteinbach und Noemi Lücking (16) vom Markgrafen Gymnasium in Durlach. Sie führten die Zuhörer durch die Welt der Wasserspinne und erklärten, warum die Wasserspinne unter Wasser überleben kann.


Noemi Lücking und Alicia Rohnacher © Klaus Tschira Stiftung
Luai Malek (14) vom Bismarck Gymnasium in Karslruhe beantwortete in einer humorvollen Präsentation die Frage "Wie löst sich Salz in Wasser auf?". Damit überzeugte er die Jury und belegte den dritten Platz.


Luai Malek
© Klaus Tschira Stiftung
Mit zwölf Jahren als jüngster Teilnehmer schaffte es Max Ackermann vom Englischen Institut Heidelberg unter die besten vier. Er zeigte in seiner Präsentation, dass ein lebensnotwendiger Stoff wie das Wasser auch Sprengstoff sein kann und bediente sich dazu selber gebauter Modelle der chemischen Verbindung H2O. 


Max Ackermann
© Klaus Tschira Stiftung

Den Finalisten winkt nun eine viertägige Reise nach Berlin, auf der sie ein spannendes Programm zum Thema Naturwissenschaften und Forschung, Medien und Geschichte erwartet!


Die Finalisten mit Klaus Tschira© Klaus Tschira Stiftung