Jugend präsentiert

Ein Projekt der:
Klaus Tschira Stiftung gGmbH
In Kooperation mit:
Wissenschaft im Dialog gGmbH

Presse
Kontakt
Friederike Gräßer

Kommunikation Jugend präsentiert
Tel.: +49 (30) 2062 295 25
friederike.graesser [at] jugend-praesentiert.info


Presseinformationen:

 

Presseinformation, 9.11.2015

Bühne frei für die Naturwissenschaften

Es werden wieder spannende Schülerpräsentationen aus den MINT-Fächern gesucht.


Presseinformation, 28.9.2015

Jugend präsentiert Bundesfinale 2015: Schüler bringen Licht ins Dunkel
Beim Bundesfinale von Jugend präsentiert erlebten rund 300 Besucherinnen und Besucher gestern einen Vortragswettbewerb auf höchstem Niveau. Im Berliner Kino International kürte die Jury die drei besten aus sechs Präsentationen zum Thema "Licht".


Presseinformation, 25.3.2014

Wissen lebendig vermitteln: Neue Unterrichtsmaterialien für Schülerpräsentationen im MINT-Unterricht
Erstmals ist Jugend präsentiert auf Deutschlands größter Bildungsmesse, der DIDACTA, mit einem eigenen Stand vertreten und stellt Lehrermaterialien zum Thema Schülerpräsentationen im MINT-Unterricht vor.


Presseinformation, 15.1.2014
Spannende Schülerpräsentationen gesucht: Jugend präsentiert geht in die nächste Runde
Heute fällt der Startschuss für die Bewerbungsphase der diesjährigen Wettbewerbsrunde des Schülerwettbewerbs Jugend präsentiert.


Presseinformation, 10.11.2013
Jugend präsentiert Bundesfinale 2013:
Mit Energie Publikum und Jury überzeugt

Beim ersten Bundesfinale von Jugend präsentiert im Kulturhaus Karlstorbahnhof in Heidelberg kürte die Jury am 9. November die drei besten Schülerpräsentationen aus 40 Mitbewerberinnen und Mitbewerbern.


Presseinformation, 22.09.2012
Jugend präsentiert startet deutschlandweit
Drei Sieger des Pilotwettbewerbs Jugend präsentiert zeigen, wie Naturwissenschaften vermittelt werden können.


Presseinformation, 16.02.2011
Projektstart Jugend präsentiert
Klaus Tschira Stiftung will Kompetenzen von Schülern bei der Präsentation von Wissen stärken: in Kooperation mit Wissenschaft im Dialog werden zunächst Module zur Lehrerfortbildung entwickelt.